Wir sind vom diesem Grill total begeistert.  Zusammengelegt ist er nicht größer als eine Schüssel mit einem Durchmesser von 30 cm. Passt somit super in in einen T4. Zerlegt und aufgebaut ist er in 2 Minuten. Der Reinigungsprozess dauert ebenfalls nicht lange, da in die Schale Wasser gefüllt wird, wo Fett etc. reintropft. Ausschütten und mit einem Papiertuch trocken reiben. Fertig.

Wir waren zu zweit unterwegs und uns hat er völlig ausgereicht. Vom Gemüse, Fleisch und Brot grillen hat alles gut geklappt. Die Grillplatte abnehmen ist eine Kochstelle vorhanden um Wasser etc zu kochen.

 

Hier das offizielle Info:

 

Campingaz Party Grill 100

 

Daten: Abmessung Ø 32 x 13 cm (mit Standbeinen); Gasverbrauch 99 g/h

 

Der kompakte Campinggrill ist im Nu zum Gaskocher umfunktioniert und bietet die Wahl zwischen normaler Kochflamme und Braten oder Grillen auf antihaftbeschichteten Grillplatte. Kann mit einer Campingaz CV 300/470 Plus Ventil Gas Kartusche betrieben werden.

Obwohl es heißt in 50 Ländern sind diese Kartuschen erhältlich haben wir in den Südbalkanstaaten keine erhalten. Erst in Italien wurden wir auf der Rückfahrt fündig. So empfehlen wir doch einige Kartuschen mitzunehmen.

 

 

 

 

Outwell Collaps Kessel 1,5 Liter - faltbarer Wasserkessel

 

Der platzsparende, innovative Kessel Collaps 1,5 Liter von Outwell. Voll funktionsfähig, natürlich hitzebeständig und zum Transport unheimlich flach zusammenfaltbar. Boden und Oberteil sind aus Edelstahl gefertigt, das Mittelteil und der Deckel aus stabilem Silikon. (Offizielle Info von Qutwell).

 

Auf der Tour durch D kam das gute Stück täglich zum Einsatz und wir waren begeistert. Endlich Platz im "Topfschrank" ;-))))

Hier auch zu sehen dass unser Camping Gaz Grill auch ein Kocher ist, Beim Teekochen war die Gasflasche leer. Also kurz unseren Tausendsassa aufgestellt und das Frühstück war gerettet.

 

 

Auch wenn der Wetterbericht tolle Herbsttage versprach haben wir unser Vorzelt mitgenommen. Gott sei Dank. Den auf der Insel Fano/Dänemarkt war die Nachtfeuchte so massiv, dass in der Frühe am Fahrzeug wie am Zelt das Wasser ablief.

Auch Dank einem kleinen Heizstrahler war es zum Abendessen und zum Frühstück kuschelig warm im Zelt. Es hat den Freiraum doch erheblich erweitert.

Das Zelt mit integriertem Boden war in 15 aufgestellt und verspannt. Wir können das Zelt von Qutwell nur empfehlen.