Geräte und Vorratshaltung....

 

Es ist nicht viel nötig um Gerichte mit oder ohne Vorspeise/Nachspeise zu zaubern.

 

Wie sichtbar ist, habe ich nur einen s.g. Suppentopf (Nudeln, Eintopf etc. zu Kochen), eine hohe Pfanne (Fleisch mit oder ohne Soße, Nudelpfannen etc.) und fehlen darf natürlich kein Stieltopf. Schneidebrett groß und klein, Haushaltsmesser, Kochlöffel, Pfannenwender etc. wir natürlich auch benötigt.

 

Geschirr haben wir für 4 Personen aus Porzellan mit dabei. Weizenstroh oder Bambusgeschirr sind wohl wesentlich leichter und auch umweltfreundlicher. Wir sind wieder auf Porzellangeschirr zurückgegangen da uns 2x der Wind die Teller incl. Speisen vom Tisch geweht hat.

 

Meine Vorratshaltung wie Nudeln, Reise etc. habe ich Portionsweise für 2 Personen in Tüten abgefüllt. Dies nimmt weniger Platz ein. Ohne Dosen geht es leider nicht, auch wenn ich kein Freund davon bin. Tomaten in Dosen, Thunfisch, Leberpasteten etc. braucht man um einen kleinen Vorrat dabei zu haben, wenn man mehrere Tage unabhängig sein möchte. Gewürze sind zum Teil in Gewürzgläser aber auch in kleinen Tütchen dabei. 

 

Damit alles sicher aufbewahrt ist, also nichts durcheinander fällt, habe ich dies in Körbchen verfrachtet und diese so angebracht, dass sie nicht verrutschen.

 

Frische Produkte, wie Tomaten, Salat etc und Gemüse, Brot lassen sich alle paar Tage frisch ordern. Dies dürfte also kein Problem sein, sich gesund und Vitaminreich zu ernähren.

 

 

Zu unserem Bulli Haushalt gehört auch dieser Grill. Er ist ausreichend für 2-3 Personen. Wird mit Gaskartuschen betrieben. Wenn die Grillplatte abgenommen wird, ist ein Kochfeld vorhanden.

 

Wir nutzen das gute Stück sehr gerne, da es sich super reinigen lässt und verstaut nicht größer als eine groß Salatschüssel ist.