Unterwegs im Südbalkan

Unterwegs im Südbalkan · 18. August 2019
Immer noch graue Wolken auf Morgen. Der Wind hat etwas nachgelassen und so saßen wir nach gut 7 Wochen mit langen Hosen im Auto. Ja es war kalt…. Bei 20 Grad. Im Hinterland von Kroatien an der Bosnien-Herzegowina Grenze entlang fuhren wir über Landstraße Richtung Norden. Landschaftlich ein Gedicht. Google Map führte uns wieder mal über eine Abkürzung – Abenteuer zu unserem Zielort nach Gomije. Hier gab es einen Campingplatz, der sich uns sauber und gepflegt zeigte. Wetter immer noch...

Unterwegs im Südbalkan · 14. August 2019
Uns gefiel es hier sehr gut, so dass wir beschlossen den Ort Podgradec zu erkunden. Ein wenig in Albanien eintauchen. Die 5 km in den Ort führte zum Teil am Strand entlang der gut belegt war. Es ist Urlaubszeit. Ungewohnt die Sprache der Albaner. Für uns ein Zungenbrecher. Tirana wollten wir nicht auslassen und besuchten die Altstadt. Es war immer noch sehr heiß und Wind war vermutlich wie auch schon die letzten Tage im Urlaub. Nach gut 2 Stunden verzogen wir uns. Die Verkehrsteilnehmer im...

Unterwegs im Südbalkan · 07. August 2019
Wir waren gespannt auf die Meteor Klöster. Mittlerweile hatten wir einiges in unserem Reiseführer und auch im Internet gelesen. 50 km auf der Autobahn zu einem Preis von 4,60€ brachte uns den Klöstern näher. Das letzte Stück war wieder Landstraße angesagt. Ein Berg- und Talfahrt waren angesagt. Mal waren wir auf 300 Höhenmeter mal auf 800. Ca 15km vor Kalambaka sahen wir sie. Wow. In Kastraki auf dem Campingplatz fanden wir einen schattigen Platz und bestaunten bei einem Spaziergang...

Unterwegs im Südbalkan · 02. August 2019
Wind, Wind wehte uns um die Nase als wir weiter fuhren um den westliche Peleponnes zu erkunden. Hier soll es die längsten und schönsten Strände Griechenlands geben. 10 km nördlich von Kypariss fanden wir ihn. Kilometer langer Strand incl. einer breiten Düne. Wir fanden ein schattiges Plätzchen und genossen die Ruhe und das Wasser zur Abkühlung. In Katakolom lernten wir Österreicher kennen die mit Ihrer Segelyacht am Steg lagen. Schnell ergaben sich einige Themen, Segeln, Wetter etc. und...

Unterwegs im Südbalkan · 26. Juli 2019
Bevor wir in Serpentinen den Panassos erklommen, passierten wir den Golf von Malia und füllten unsere Vorräte in Lamia auf. In Amfiklia einem kleinen Nest am Bergfuß stärkten wir uns mit Cappu. Nun ging es in engen und steilen Serpentinen hinauf. immer wieder herrliche Ausblicke die wir mit einem kurzen Stopp genossen. es zog uns immer höher und die Straße wurde immer schlechter und enger. Fast erleichtert stellen wir unseren Bulli am großen Parkplatz der Talstation ab.18 Grad zeigte das...

Unterwegs im Südbalkan · 17. Juli 2019
Trotz der vielen Gewitter war blauer Himmel am nächsten Tag. So zogen wir weiter um über das Baba Gebirge nach Bitola. Bitola liegt ca. 20 kg vor der griechischen Grenze. Es eine nette Kleinstadt in der wir uns sofort wohlfühlten. Hier konnte man die Neo Barock und Renaissance Fassaden bewundern. Die nette Fußgängerzone lud zum Bummeln und Verweilen ein. Frisch gestärkt ging es nach Griechenland zum kleinen Prespasee und den Ort Mikrolimni. In dem netten kleinen Ort gab es fast am See an...

Unterwegs im Südbalkan · 10. Juli 2019
Bevor wir Serbien verlassen, haben wir noch die Stadt Nis mit Ihrer Festung, Altstadt und gigantischen Markt erkundet. Auch hier waren wir wieder überrascht wie nett die Menschen sind und wie lieblich die Landschaft sich präsentiert. Nis ist die 3. größte und eine der ältesten Städte Stadt Serbiens. Sie ist aus unserer Sicht einen Besuch wert. Kurz vor dem Grenzübergang von Serbien / Nordmazedonien, nächtigen wir bei dem Motel Predjane. Gegen einen kleinen Obolus durften wir Toiletten...

Unterwegs im Südbalkan · 05. Juli 2019
5.7. Auf dem Weg nach Belgrad besuchten wir auch Apatin. Der Ort liegt an der Donau und ist auch Anlaufstation für Radfahrer die auf der Donauradtour unterwegs sind. Weiter über Landstraße zog es uns nach Novi Sad. Novi Sad ist eine Stadt am Ufer der Donau im Norden Serbiens. Auf einem Felsen am Flussufer steht die Festung Petrovaradin, die größtenteils aus dem 17. und 18. Jahrhundert stammt und für ihren Uhrturm sowie ihr Tunnelsystem bekannt ist. Der Grundstein für den heutigen...

Unterwegs im Südbalkan · 30. Juni 2019
Am 26.6. starteten wir unsere Balkantour. Bevor wir in den Balkan eintauchten haben wir Freunde im Bayerischen Wald besucht. Anschließend sind wir über Graz (Übernachtung am Parkplatz des Zentralfriedhofs) weiter über die Autobahn (Pickerl) nach Slowenien gefahren. Ab Slowenien benutzen wir nur noch Landstraße. So entdeckten wir herrliche Landschaften und nette Dörfer mit tollen Häusern, bevor wir über eine echt kleine Landstraße die ungarische Grenze passierten. Spontan folgten wir in...