· 

Es wird Herbst....

 

Es wird Herbst - brrrrrrr

 

Trotz immer wieder einzelnen warmen Spätsommertagen merkt man dass der Herbst vor der Tür steht. 

 

Die Temperaturen am Morgen bewegen sich so um 10-12 Grad. Gerade noch so, dass wir auf der Terrasse im kalten Wintergarten frühstücken können.

 

Wir beginnen uns auf La Gomera und auf das milde Klima zu freuen.

 

Doch bis dahin galt es noch einige Termine zu erledigen. Zahnarzt… Zahnarzt ….

 

Es nervt mich mittlerweile dass ich so viel Zeit  beim Zahnarzt verbringe. Aber um endlich wieder Ruhe bei meinen Zähnchen zu haben, komme ich nicht herum das alles über mich ergehen zu lassen.

 

Außerdem alle erforderlichen Impfungen einspritzen.

 

Schnell kam auch der erste Samstag im Oktober und das jährliche Semestertreffen steht an. Es geht diesmal in den Schwarzwald. Seit über 40 Jahren findet dies statt. Es geht nach dem Alphabet wer das Treffen ausrichtet und wo – beim Ausrichter halt.

 

Da das Wetter zur Abwechslung mal relativ gut ist, also kein Regen in Sicht, fahren wir schon ein paar Tage vorher los um einem unserer Söhne an der Mosel einen Besuch abzustatten.

 

Alles passt und so blieben wir bis Samstag um dann direkt in den Schwarzwald zum Treffen zu düsen. 

 

Zeitig dort angelangt trafen wir schon den einen oder anderen an und so war schnell eine Plauderrunde beisammen. Pünktlich trafen auch alle anderen Teilnehmer ein und es wurde eine gelungener Abend.

 

Am Sonntag zog es uns über Landstraße durch den Schwarzwald nach Hause.

 

Das Wetter war mehr oder weniger trocken und so begannen wir unseren Garten winterfest zu machen. Trotz immer wieder Regenwolken, schafften wir es zu Papas 95. Geburtstag alles fertig zu haben.

 

Die Feier fand im gemütlichen und sehr guten Restaurant bei uns um die Ecke statt. Zu Kaffee und Kuchen begaben wir uns zu uns nach Hause, wo wir relaxt - dank guten Wetters - auf der Terrasse das familiäre Zusammensein genossen.

 

Nun noch drei Tage bis wir in den Flieger steigen: es hieß noch einiges zu erledigen. Z.B. Auto brauchte Winterreifen, also schnell wechseln. Denn wenn wir wieder kommen muss man davon ausgehen dass Schnee liegt.

 

Ehe wir uns versahen war es Zeit nach MUC zu fahren, das Auto bei Papa in die Garage zustellen und mit Fahrdienst zum Flughafen zu düsen.

 

Ab ins Paradies….. (oder wie die Kinder sagen: ab ins Altersheim)